Entwicklung der Gruppe

 

2005
Gründung von TEfra Travel Logistics GmbH (Logistiklösungen für den Tourismus)

 

2000 -2002 Drei neue Gesellschaften

  • Gründung von SCHMALZ+SCHÖN Eastcargo GmbH (Transporte nach und von Osteuropa und den Nahen Osten)
  • Gründung von axsysNET AG (IT-Lösungen)
  • Gründung von APRON GmbH (Airline und Airport Services)

 

1998
Im Frühjahr 1998 beruft Dietmar Penkwitt seinen Sohn, Frank Penkwitt, als Mitglied der Geschäftsleitung

 

1997 Neues Geschäftsfeld - Kontraktlogistik
Gründung von SCHMALZ+SCHÖN Logistics GmbH (Kontraktlogistik)

 

1995 Neues Geschäftsfeld - Messelogistik
Gründung von JOKER Messelogistik GmbH, heutige JOKER LOGISTICS Exhibitions & Events GmbH (Messe- und Eventlogistik)

 

1994 Weitere Gründungen

  • Gründung von SABLE Air & Sea Transport International GmbH in Hamburg (See- und Luftfracht)
  • Gründung von SABLE International GmbH Transport & Trade in Ostfildern bei Stuttgart (See- und Luftfracht)
  • Gründung von TEfra Terminfracht (Sonderfahrten und Kurierfahrten)

 

1991
Dietmar Penkwitt übernimmt sämtliche Unternehmensanteile

 

1985 Erstes umfangreiches Logistikprojekt
Outsourcing-Projekt: Übernahme eines Ersatzteilelagers für einen namhaften Maschinenhersteller aus dem Großraum Stuttgart

 

1979 Die ersten internationalen Partner

  • Dietmar Penkwitt tritt an Stelle von Herrn Schön als geschäftsführender Gesellschafter ein und übernimmt 50% der Anteile
  • Ausbau des Unternehmens zu einer international tätigen Spedition – erste Partner im europäischen Ausland

 

1959 Klassische Spedition
Gründung von SCHMALZ+SCHÖN Internationale Spedition GmbH durch Herrn Schmalz und Herrn Schön in Stuttgart/Bad Cannstatt (Schwerpunkt: Verzollungen für die Stuttgarter Verladungsunternehmen)